Mallorca – Hello Sun!

Mallorca – Hello Sun!

Eingetragen bei: Travel | 2

Wie schnell die Zeit doch vergeht. Gestern saß ich noch am Strand in der Sonne und jetzt bereits wieder im mittelmäßig warmen Deutschland. Ich vermisse die Wärme schon jetzt, möchte auch am liebsten den nächsten Flieger wieder nehmen, bin aber aufgrund meiner Abiturnoten welche ich am Dienstag bekomme erstmal an Deutschland und sein Wetter gebunden. Mal schauen was anschließend kommt, allerdings möchte ich euch nun erstmal von diesem Urlaub erzählen.


Gewohnt haben wir in Sineu, einem Ort, welcher ziemlich genau in der Mitte der Insel liegt. Zum Strand braucht man ca. 20 Minuten und nach Palma 45 Minuten. In dem Ort sind nur wenige Touristen unterwegs, weßhalb man sich hauptsächlich unter Spaniern befindet.

M3M2Mittwochs findet ein Markt in Sineu statt, auf dem man unendlich viel Obst und Gemüse, Backwaren, Gewürze und Seifen oder Accessoires wie Sonnenbrillen, Taschen und Körbe oder Bekleidung kaufen kann. Wenn man sich dafür entscheidet, den Markt besuchen zu wollen, sollte man dies relativ früh tun, da man ab ca. halb zehn Uhr Morgens sich kaum noch durch die Straßen bewegen kann, da diese so überfüllt sind.

M1Wir haben auf dem Markt gefrühstückt und das kann man am besten beim letzten und untersten Stand des Marktes. Dort gibt es eine riesige Auswahl an Backwaren, unteranderem diese Brownies die absolut zu empfehlen sind! 🙂

Letztes Jahr hatte ich dort eine Sonnenbrille gekauft. Die Auswahl ist wirklich riesig und die Qualität auch in Ordnung. Sie hat ziemlich genau ein Jahr gehalten.


m6Einer der schönsten Strände auf Mallorca ist der Naturstrand in ‚Son Serra de Marina‚. Er ist nur mit einem Mietwagen beziehungsweise einem Auto erreichbar und somit eher leerer, da viele Touristen dort nicht hinkommen. Das Meer dort ist total klar und türkis.

m5Direkt am Strand gibt es eine Bar namens ‚El Sol‘, in der man sehr gute Pizza bekommt. Die Leute dort sind alle sehr freundlich und es lohnt sich sehr einen Ausflug dorthin zu machen.

Des weiteren gibt es die Möglichkeit in C’an Picafort (Rancho C’an Picafort) einen dreistündigen Strandritt zu buchen, bei dem man die ganze Zeit am Meer entlang reitet. Das war wirklich ein wunderschönes Erlebnis und ich würde es jederzeit sofort wieder machen! 🙂

m14Außerdem waren wir öfters am ‚Playa de Muro‚. Dort sind jedoch deutlich mehr Touristen und Algen im Wasser. Der Strand ist etwas schmaler als in Son Serra de Marina, jedoch muss man nicht so weit laufen um eine geeignete Stelle zum liegen zu finden.

Am Playa de Muro gibt es zwei Strandbars die sehr empfehlenswert sind: einmal die Ponderosa Beachbar und die C’an Gavella. In beiden Bars gibt es sehr leckeres Essen und sehr gute Cocktails! 🙂


Strawberry Daiquiri in El ArenalWas auch nicht fehlen dufte war ein Ausflug zum Ballermann nach El Arenal, allerdings ist dort im Mai glücklicherweise noch nicht allzu viel los. An der Promenade gibt es viele verschiedene und teilweise auch sehr schöne Bars und Restaurants. Ich habe mich in einer Bar mit weißen Korbstühlen (entschuldigt bitte, ich habe den Namen der Bar vergessen :D) für einen Strawberry Daiquiri entschieden und es war der Beste den ich in der Zeit auf Mallorca getrunken habe!

m12Der Strand in El Arenal ist auch schön! Das Wasser ist sehr flach und der Strand breit. Da wir Abends dort waren, war der Strand kaum noch besucht aber ein paar Leute die Abends oder Nachts schwimmen gibt es ja immer. Das Licht ist abends total warm und orange und der Sonnenuntergang ein Traum! Es lohnt sich also hinzufahren, auch wenn man nicht umbedingt zum Typen ‚Ballermann‘ gehört.

m11In einer kleinen Boutique direkt neben Burger King gibt es unglaublich schöne und günstige Taschen, die jedoch eine tolle Qualität haben! Ich habe mir bereits vor 1 1/2 Jahren dort eine gekauft und nun das selbe Modell nochmals in einer anderen Farbe. Falls ihr mal dort seid schaut umbedingt vorbei, es lohnt sich! 🙂


m16

m18Einen weiteren Ableger des Ballermanns haben wir auch besucht: Cala Ratjada. Wir waren dort bereits im vergangenen Sommer und hatten eine wirklich schöne Bar namens ‚La Santa‘ gefunden, die wir nun nochmals besuchen wollten. Leider war sie geschlossen, weswegen wir uns dann in ‚Noah’s Lounge‘ setzten, jedoch waren die Cocktails dort genauso gut. Natürlich habe ich wieder meinen Strawberry Mojito bestellt und auch dieser war wirklich lecker! Auch die Limonade dort ist sehr gut, jedoch etwas sauer! 🙂

Wenn es um die Wahl des Strandes geht, würde meine erste nicht auf Cala Ratjada mit der ‚Cala Agulla‘ fallen. Die Bucht ist zwar groß, jedoch viel zu überfüllt im Sommer und es gibt deutlich schönere Strände auf Mallorca.


m8Und nun zum Abschluss noch ein letztes Highlight: das ‚Nautilus‘-Restaurant in Sóller. Die Bar nennt sich die ‚Sunset-Bar‘, da man von dort aus wunderbar den Sonnenuntergang beobachten kann. Das Restaurant liegt an einer Klippe, mit einem Podest auf dem man sitzen und essen kann.

m7Der Ausblick ist wirklich ein Traum: man schaut auf einen Leuchtturm der auf einem Felsen steht und hat direkt unter und vor sich das Meer. Die Sonne scheint direkt auf die Terrasse und es ist wunderbar warm.

Das Essen dort ist logischerweise etwas teurer, jedoch lecker. Wir haben uns nur Tapas bestellt da wir um 17.00 dort waren. Nächstes Mal fahren wir dann etwas später hin damit wir auch den Sonnenuntergang betrachten können! 🙂

2 Antworten

  1. Hallo Süße!
    Ein wirklich gelungener Urlaubsbericht von dir. Irgendwie denke ich, dass mein Schatz und ich so ziemlich die Einzigen sind, die Mallorca noch nicht wirklich besucht haben. Ich war zumindest schon einmal auf dem Flughafen. Aber sonst ist mir diese Perle total unbekannt.
    Ich war zwar schon auf Menorca, Ibiza und Formentera. Alle diese Balleareninseln sind bezaubernd, und so wie ich immer höre ist’s Mallorca auch.
    Liebst!
    Eva
    Ps.: Deine Fotos gefallen mir supergut!
    http://www.missevaloves.com

    • Danke meine Liebe, für deine netten Worte!
      Mallorca solltet ihr umbedingt mal besuchen, ich liebe die Insel einfach 🙂

Hinterlasse einen Kommentar